Drehleiter 24

Allgemeine Fahrzeugdaten

Abkürzung

DL 24

Rufname

Florian Isenburg 10 / 31

Besatzung

1 : 5

Baujahr

1939

 

Technische Daten (Fahrzeug)

Fahrgestell

Magirus  FL30a / K30L

Aufbauhersteller

Magirus Ganzstahlleiter mit 24 m Steighöhe

Hubraum

4.562 ccm

Motor

Magirus S 88 D mit 70 PS

Gewicht

7.800 Kg

 

Fahrzeuggeschichte

1939 erhielt Neu-Isenburg seine erste sogenannte „Kraftfahrdrehleiter“. Bis dahin gab es nur zwei Anhängeleitern, die gezogen werden mussten. Hochmodern besass das Fahrzeug einen vollständig aus Stahl gefertigten Leiterpark.

Die Mannschaft saß auf der Sitzbank hinten gegen die Fahrtrichtung, das Fahrerhaus war nach hinten offen. Zum vollständigen Drehen des Leiterparks mussten Dach und Seitenteile weggeklappt werden.

In den fünfziger Jahren entwickelte man eine Vorrichtung, mit deren Hilfe man eine Krankentrage auf dem Leiterpark herabrollen lassen konnte.

Nach der Ablösung durch die LB 30 versah das Fahrzeug noch einige Jahre Einsatzdienst in Zeppelinheim, bevor Verschleiß und ein Defekt diesen beendete.

Als Vorkriegsfahrzeug damals schon historisch wurde das Fahrzeug in Neu-Isenburg äußerlich instandgesetzt und anschließend in das Deutsche Feuerwehrmuseum nach Fulda gebracht.

Dort war sie einige Jahre in der Ausstellung zu sehen, derzeit ist die DL 24 dort im Depot untergebracht.