Mann durch herabfallendes Deckenteil schwer verletzt

27.03.2019
Um kurz vor zwölf Uhr heute Mittag wurde die Feuerwehr auf das Gelände einer Zuliefererfirma in der Siemensstraße gerufen. In einer Halle war ein Mitarbeiter von herabstürzenden Deckenteilen getroffen und schwer verletzt worden.

Warum die insgesamt etwa 25 Quadratmeter großen Gipskarton-Teile einer Zwischendecke sich lösten und in der Halle aus etwa 10 Metern Höhe zu Boden fielen ist unklar. Das Amt für Arbeitsschutz und die Polizei haben Ermittlungen aufgenommen. Der schwer verletzte 58-jährige Mann wurde von Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst mit einer Schaufeltrage in Sicherheit gebracht. Er kam anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der gefährdete Bereich in der Halle wurde abgesperrt. Der Einsatz der 21 Helfer der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen vor Ort war, war nach etwa einer Stunde beendet.

Während der Tätigkeiten in der Siemensstraße waren ab 12.15 Uhr außerdem neun Einsatzkräfte mit einem Fahrzeug im Anemonenweg im Einsatz. Auf Anforderung der Polizei musste hier eine Wohnungstür geöffnet werden. In der Wohnung konnte leider nur noch eine verstorbene Frau vorgefunden worden. Der Einsatz war ebenfalls um kurz nach 13 Uhr beendet.

Möchtest du die Nachricht auf anderen Webseiten verlinken, dann nutze bitte die folgende URL: http://bit.ly/2uwdJ7B