Brand in Elektroverteilung einer großen Lagerhalle

24.10.2021
Heute Vormittag um 8.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neu-Isenburg zu einem Brand in einer Lagerhalle im Gewerbepark an der Gehespitz gerufen. Nachdem die örtliche Brandmeldeanlage an zahlreichen Stellen der rund 42.500 m² großen Halle Alarm schlug, musste von einem größeren Feuer ausgegangen werden.

Die Helfer aus der Kernstadt und dem Stadtteil Zeppelinheim machten sich mit rund 70 Einsatzkräften auf den Weg. Vor Ort musste in vier von fünf Hallenteilen eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Die Ursache wurde schließlich in einer Elektroverteilung gefunden. Hier war es aus noch ungeklärtem Grund zum Brandausbruch gekommen.

Sechs Feuerwehrleute unter „schwerem Atemschutz“ konnten den Brand schnell löschen. Hierbei kamen ein Kohlendioxid-Löscher und Wasser aus einem Wandhydranten zum Einsatz.

Ein Mitarbeiter wurde vor Ort vom Rettungsdienst ambulant untersucht. Da die Rauchentwicklung von einer Batterie ausging, wurde die Bevölkerung vorsorglich via „Katwarn“ gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Diese Warnung konnte jedoch, nachdem die Feuerwehr im Stadtgebiet Schadstoff-Messungen durchgeführt hatte, nach ca. einer Stunde wieder zurück genommen werden.

Die Entrauchungs- und Aufräumarbeiten dauerten noch bis ca. 11 Uhr. Während des Einsatzes waren Feuerwehrleute aus Langen nach Neu-Isenburg gekommen, um für eventuelle weitere Einsätze im Stadtgebiet bereit zu stehen.

Möchtest du die Nachricht auf anderen Webseiten verlinken, dann nutze bitte die folgende URL: https://bit.ly/3b3BjxB