Bansapark: Hund in Weiher gestürzt und untergegangen

01.02.2019
Am heutigen Freitag wurde die FFNI um 15.40 Uhr in den Bansapark gerufen. Eine Bulldogge war dort nach Mitteilung der Zeugen vor Ort einem Kleintier hinterhergelaufen und dabei auf den leicht zugefrorenen Weiher geraten. Die Eisschicht hielt dem Hund nicht stand und er ging unter.

Die Besitzerin hatte noch versucht das Tier zu erreichen, musste ihren Versuch aber erfolglos abbrechen. Sie wurde anschließend vom Rettungsdienst betreut, blieb aber unverletzt.

Insgesamt acht Feuerwehrleute suchten den Weiher in der Folge in so genannten Wathosen ab, konnten das vermisste Tier aber ebenfalls nicht finden. An den tieferen Stellen kam auch ein Boot kam zum Einsatz. Nachdem der gesamte Teich abgesucht war, wurde die Aktion um kurz vor 18 Uhr dann erfolglos abgebrochen.

Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und ca. 20 Einsatzkräften vor Ort.

Möchtest du die Nachricht auf anderen Webseiten verlinken, dann nutze bitte die folgende URL: http://bit.ly/2G3bG2t