Be- und Entlüftungsgeräte

Be- und Entlüftungsgeräte sind sehr vielseitig einsetzbar. Haupteinsatzgebiet ist aber das Entrauchen von Gebäuden nach Wohnungsbränden.

Dies klingt zwar einfach, erfordert aber umfangreiche Abstimmungsmaßnahmen an der Einsatzstelle. Denn nur durch das gezielte Öffnen und Schließen von Gebäudeöffnungen kann ein benötigter Überdruck im Gebäude aufgebaut und der dadurch entstehende Luftstrom zielgerichtet gelenkt werden. Diese Maßnahme führte dann auch zur Bezeichnung  "Überdruckbelüftung".

Weitere Aufgabenbereiche sind das Belüften von Schächten und Tunnels oder das Niederschlagen von Dämpfen mit einem entsprechenden Aufsatz zur Erzeugung von Wassernebel.