Kosten für Feuerwehreinsätze

Um eine Sache vorweg zu nehmen:

Einsätze zur Menschenrettung sind kostenfrei!

Für alle anderen Tätigkeiten kann man das leider nicht so pauschal festlegen. Natürlich wird situationsabhängig entschieden, ob ein Einsatz kostenpflichtig wird. Und nicht unbedingt jeder Einsatz muss bezahlt werden. Aber sollte es zu einer Rechnungsstellung durch die Stadt kommen, gilt hierfür die "Satzung über Gebühren für den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Neu-Isenburg", in der alle Einzelpreise für Fahrzeuge und Mannschaft sowie die verladenen Geräte aufgelistet sind. Dort finden sich auch 'Pauschalpreise' für bestimmte kleinere Einsatzlagen.

Ein kleines Beispiel soll die Gebührenstellung verdeutlichen. Kommt es beispielsweise zu einem Brandmelderalarm, wird die Feuerwehr automatisch alarmiert. Es wird dann nach der Alarm- und Ausrückeordnung ein Löschzug ausfahren. Ein Einsatzleitwagen, das City-LF, eine Drehleiter und Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug. Die Fahrzeuge sind in der Regel mit insgesamt 21 Personen besetzt. Nimmt man sich die Gebührenordnung zur Hand und rechnet dann jeweils mit einer Einsatzzeit von einer Stunde, kommt man auf einen Betrag von ca. 1182,- €, je Stunde(!). Doch auch hierfür gibt es glücklicherweise für die betroffenen Objektbesitzer einen Pauschalpreis.